Carolin Edith Juretschka

Carolin Edith Juretschka Eine "Waidlerin" aus Bad Kötzting, auf den Brettern die die Welt bedeuten. Früh stand fest, dass Singen ihr Traumberuf ist. Nach einigen Jahren Gesangsunterricht packte sie die Gelegenheit beim Schopf, ihr Hobby zum Beruf zu machen und absolvierte an der Berufsfachschule für Musik in Plattling eine Ausbildung im "klassischen Gesang". Carolin feiert 2011 ihr 10-jähriges Bühnenjubiläum, welches mit der Band "The funky Haphazards" begann. Mittlerweile ist sie mit der Musikkabarettformation "Die Weibsbilder - The Sing and Swing Sisters" deutschlandweit als lustige "Ursl Fichtlscherer" unterwegs. Ihr tägliches Brot verdient sie als freiberufliche Musiklehrerin. Auslandserfahrungen sammelte sie unter anderem in Brasilien am zweitgrößten Oktoberfest der Welt in Blumenau als Frontsängerin der "Deggendorfer Stadelmusikanten". Ihre Stimme könnte man als "Universalstimme" betiteln, da sie sich in der Klassik sowie im Jazz und Rock/Pop/Soul-Bereich sehr wohl fühlt und sämtliche Zuhörer in ihren Bann zieht. Kurz: ein stimmliches Multitalent!


 

Hier ein kleines Interview mit unserer Stiefschwester Vanessa :

alias Vanessa Stief

 Was ist ihre Aufgabe in Oschnputtl? Ich mach als böse Stiefschwester Vanessa das Leben von Oschnputtl ganz schön schwer und möchte mir natürlich den Prinzen angeln, eh klar!

 Hat Caro eine musikalische Ausbildung? Ja, ich war drei Jahre an der Berufsfachschule für Musik in Plattling im Hauptfach "klassischer Gesang" mit pädagogischer Zusatzqualifikation. (Dort hab ich übrigens einige aus dem Oschnputtl-Team kennengelernt!) Darüber hinaus bin ich noch geprüfte Kantorin der Diözese Regensburg.

 Musik als Beruf oder Hobby? Mittlerweile Beruf - Ich arbeite als freiberufliche Musiklehrerin an den renommierten Musikschulen in Deggendorf und Regensburg und an einer Montessori-Grundschule im Bayerischen Wald.

 Gibt es andere erwähnenswerte Projekte? Einigen bin ich vielleicht schon bekannt als "Urs Fichtlschererl", der Sängerin und Kabarettistin der Formation "Die Weibsbilder - The Sing and Swing Sisters" oder als Sängerin der Band "Unplugged Avenue" aus Deggendorf. Und dann bin ich noch Solistin des Kirchenchores Bad Kötzting unter der Leitung von Wolfgang Riegraf.


Caro Was waren die Höhepunkte bisher?
 Da war schon einiges dabei, aber der Auslandsaufenthalt in Brasilien beim dortigen Oktoberfest, also das war schon ein Schmankerl!
Und dann natürlich unsere zahlreichen Auftritte mit den "Weibsbildern" auf namenhaften Kleinkunstbühnen u.a. in der Liederbühne Robinson, Schafferhof Neuhaus, Braun-Arena und und und - da ist eigentlich jeder Auftritt etwas ganz Besonderes!

 Wie soll’s weiter gehen? Hhm...naja, ich hoffe, dass sich der Prinz in die Stiefschwester Vanessa verliebt und nicht ins Oschnputtl. Und falls nicht: vielleicht hat der Prinz ja noch einen Bruder?! Ich frag mal den Tom Bauer, ob er da noch was im Manuskript ändern kann...nur für den Fall der Fälle :o)

 Wie würdest du deine Rolle beschreiben? Ich spiele in dem Musical die böse Stiefschwester Vanessa. Als diese bin ich zickig, hundsgemein und naja sagen wir mal so, ich hab die Weisheit nicht mit dem goldenen Löffel serviert bekommen.

Eine klasse Rolle und herrlich böse! Wobei ich natürlich im wahren Leben alles andere als gemein und fies bin! Merkt euch das liebe Kinder! :o)

 

Vanessa mit ihrer ebenfalls fiesen Schwester Elvira