Ein Königreich für ein Akkordeon

Bild: Hans Pollner„Hätten wir ein Akkordeon – sängen wir schon!“ So brachte es Quirin Puttl-Darsteller Helmut Zettl in Deggendorf gut auf den Punkt. Bei der Aufführung am Sonntagnachmittag in der Stadthalle streikte das wichtige Bühnenklavier mangels Strom. Dafür entschuldigen wir uns hier in aller Form, bitten aber um Verständnis: Mit den Leitungen in einem alten Märchenschloss ist das ja immer so eine Sache.

Was dann folgte, entschädigte das Publikum aber doppelt und dreifach. Die Darsteller waren nach der langen Sommerpause so motiviert und sprudelten über vor Ideen, dass sie die Zeit der Fehlerfindung mit einem regelrechten Battle im Stegreifreimen überbrückten. Die 600 Zuschauer in der gut gefüllten Halle, fanden es dann fast ein bisschen schade, dass die Techniker das Klavier dann zum Laufen brachten.

Wo das herkam, gibt es aber noch viel mehr: Die Schauspieler haben ihr Pulver noch lange nicht verschossen. Und auch musikalisch gibt es in den kommenden Wochen Neues zu hören. Einen Vorgeschmack gab es schon am Wochenende mit Herbert Hutterer am Klavier und Jochen Benkert am Bass, die die märchenhaften Weisen auf ihre ganz eigene Art interpretierten.

Die Sommerpause ist vorüber, die Herbstsaison mit allein sechs Musical-Aufführungen ist eröffnet. Nächstes Wochenende geht es gleich nahtlos weiter mit zwei Aufführungen in der Musical-Hochburg Landau. Und auch der Terminkalender für 2015 füllt sich immer mehr. Wer keine der begehrten Musical-Karten mehr ergattert, dem kann mit nicht minder begehrten Erbsenkabarett abgeholfen werden.

Nachbericht aus dem Plattlinger Anzeiger vom 16. September 2014

Die nächsten Aufführungen:

18.09. Obertrum am See (Ö) – Kabarett
20.09. Landau a. d. Isar – Musical
21.09. Landau a. d. Isar – Musical
26.09. Hutthurm – Kabarett
27.09. Vilsbiburg – Musical

Zurück