Impressionen aus Deggendorf

Viele Teammitglieder bei Oschnputtl haben schon so manches erlebt, sind zwischen Nord- und Bodensee, zwischen Selfkant und Lausitz auf Bühnen gestanden und haben es ordentlich krachen lassen. Und trotzdem war der Auftritt am Samstag in Deggendorf etwas ganz Besonderes: Dass nämlich rund 900 Menschen begeistert klatschen und sich gänzlich zu standing ovations hinreißen lassen - dass passiert nun wirklich nicht jeden Tag.

Die Zuschauer nach dem Auftritt am Samstag...

Hoppla, da sitzt doch noch wer auf dem Bild! Die sind 100%ig sofort aufgestanden, gleich nachdem dieses Foto gemacht wurde. Da war unser Fotograph Hans Pollner wohl etwas zu schnell...

Flip und Kathis letzter Auftritt

"Genial gespielt", "geniale Rolle", "Ich musst' so lachen, dass ich fast nichts vom Stück mitgekriegt hab" - so oder so ähnlich lauteten die Urteile, die uns erreichten. Und einen gehörigen Teil zu diesem Erlebnis beigetragen haben Kathrin Kattinger und Hans-Peter Zeitler, seit Dick und Doof das wohl dynamischste Duo, das eine Bühne gesehen hat. Doch leider...

Der traurige Abschied...

... leider, ja leider war dies der letzte Auftritt in dieser Besetzung. Unser Alter Täuberich Flip zieht sich von der Bühne zurück, um sich wieder vermehrt seiner Steuerkanzlei und anderen Projekten widmen zu können, Kathi dagegen wendet sich noch in viel größerem Maße der Bühne zu als ohnehin schon: Auf sie wartet ein Studium des Kulturmanagements in Ludwigsburg. Näheres zum Abschied gibt es hier nachzulesen.

Die erfolgreichen Teilnehmer des Händlmaier-Gewinnspiels

Dass beim letzten Mal noch mal kräftig alle Register gezogen wurden (und mehr Leberkas ans Publikum verteilt wurde als jemals zuvor), davon konnten sich auch die glücklichen Gewinner des Händlmaier-Gewinnspiels überzeugen. 4x2 Karten für einen Wellnessurlaub in Landshut mit Transfer und Besuch unseres Erbsenmusicals in Deggendorf waren von der deftigen Firma und Oschnputtl-Partner Händlmaier aus Regensburg verlost und mit einer umfassenden Werbekampagne auf Millionen von Senfgläsern beworben worden. Mit dabei: eine Dame aus Fuchsberg, der Oschnputtl dort so gefallen hatte, dass sie ihr Glück versuchte und spontan gewann. So sind sie, die Oschnputtl-Fans, man sieht sich anscheinend immer zwei Mal...

Alle Fotos: Hans Pollner 2013. Hier gehts zu Hans' persönlicher Homepage...

Hier zum Bericht aus der Deggendorfer Zeitung vom 21.10.2013

Zurück